Pressemitteilung zum Netzwerktreffen der Bergischen Museen am 20.06.2022 in Velbert

Veröffentlicht am: 21.06.2022
3 Jahre Netzwerk Bergische Museen

2022-06-20 Netzwerktreffen der Bergischen Museen 20

Drei Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit feierte das Netzwerk Bergische Museen auf seinem halbjährlichen Treffen am Montag, 20. Juni 2022. Gastgeberin war das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum Velbert. Es ist eines der Gründungsmitglieder des Netzwerks.

2019 wurde das Netzwerk auf Initiative von elf Museen gegründet. Es ist der erste und einzige themenübergreifende Zusammenschluss von Museen im Bergischen Land. Inzwischen sind über 20 Museen beteiligt. In diesem Sommer endet das zweite gemeinsame Projekt, das Themenjahr „Alles in Bewegung“. Es bot den Besucherinnen und Besuchern ein buntes Programm mit Ausstellungen, geführten Rad- und Wandertouren Workshops und mehr. 

Zum Abschluss des Themenjahres lädt das Netzwerk am Sonntag, 26. Juni 2022 von 11 bis 17 Uhr zu seinem zweiten bunten Aktionstag im Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl, Ziegeleiweg 1-3, Erkrath ein. Zehn Bergische Museen stellen sich dort mit Mitmach-Aktionen vor. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen auf www.bergischemuseen.de.

Die Netzwerkarbeit wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Landschaftsverband Rheinland gefördert sowie von acht Träger- und Fördervereinen Bergischer Museen unterstützt.

Stadtmuseum | Stadtarchiv Langenfeld

Eva Struckmeier

Tel. 02173 / 794 4409

stadtmuseum@langenfeld.de

Geschäftsstelle der Bergischen Museen
Dr. Katrin Hieke
Tel. 02293 910122
info@bergischemuseen.de

Abbildungen (zur freien Verwendung im Zusammenhang mit einem Bericht über die Bergischen Museen):
Vertreterinnen und Vertreter der Bergischen Museen beim Netzwerktreffen am 20. Juni 2022 im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum Velbert. Foto: Museum

2022-06-20 Netzwerktreffen der Bergischen Museen 20